Aktuelles

Im Maislabyrinth

Am Mittwochmorgen fanden sich die Schulkinder nicht in Käfertal zum Unterricht zusammen, sondern am Maislabyrinth, das zu einem Bauernhof gehört. Dort erwartete sie eine Reihe an Aufgaben, Spiel und Spaß.

Nach der üblichen Morgenandacht machten sich die Kinder samt Lehrern in Gruppen auf den Weg ins Maislabyrinth. Dort waren sieben Stationen versteckt. An jeder Station gab es eine Knobelaufgabe zum Thema „Zeit“. Das erfolgreiche Lösen ergab einen Lösungsbuchstaben. Trotz manch einem Irrweg und Sackgassen konnten alle Gruppen das Lösungswort herausfinden und erfolgreich aus dem Labyrinth herauskehren. Das machte natürlich hungrig. Da freuten sich alle schon auf die Vesperpause. Neben dem eigenen Pausenbrot genossen die Schüler frischen Apfelsaft und Obst vom Bauernhof. Schnell hatten alle wieder viel Energie, um das Maislabyrinth weiter zu erkunden, auf dem Spielplatz zu spielen oder die Spielzeugtraktoren zu fahren.

Mit dreckigen Schuhen, aber glücklichen Gesichtern kehrten die Schüler zurück nach Hause. Gottes Segnung wurde an dem Vormittag auch deutlich, indem die Schule vor dem Regen verschont wurde, auch wenn dicke Wolken am Himmel zu sehen waren.